Deutschlands Auto >> Auto >> reisen >> Content

Ölsardinen Hält Comeing 2 Monterey

Achtung an alle Tourismus-Promotoren: Wenn Sie Ihr Ziel setzen "auf der Karte" für alle zukünftigen Generationen wollen, einfach gehen und mieten ein Autor mit dem Talent, sagen wir, von John Steinbeck, und haben dass Schriftsteller veröffentlichen ein Stück der literarischen Kunst, das passiert einfach zu Ihrer Position als backdrop.One Zweifel, ob Tourismus auf niemandem in den Sinn war, als Steinbeck kam in der Mitte der 1940er Jahre mit seiner berühmten fiktiven Klassiker haben "Straße der Ölsardinen", sondern, dass neue schließlich hatte die Wirkung des Drehens der Monterey Peninsula in eine der meistbesuchten destinations.It Kaliforniens 's eine gute Sache, auch. Die saisonale Fang für die lokalen Fischer sank von 250.000 Tonnen von Sardinen während des Zweiten Weltkrieges auf nur tausend Tonnen in den frühen 1950er Jahren. Folks in Monterey herausgefunden ziemlich schnell, dass es an der Zeit, einen ihrer Uferpromenade Straßen Ölsardinen umbenennen und warfen ein Netz für die Besucher eher als die stinkenden fish.Today war, kommen Millionen von Besuchern jedes Jahr, um ihre Neugier Steinbeck Roman gerecht zu werden und genießen die zahlreichen Attraktionen, die sich nicht nur in der Straße der Ölsardinen Bereich, sondern auch entlang der gesamten Monterey Peninsula gewachsen. Alles von sich Fische zu essen, von spektakulären Blick auf die Küste zu Hands-on Kajak Abenteuer auf Monterey Bay - - Wenn Sie das Meer genießen Hier finden Sie die Halbinsel ein Ziel mit weit mehr Entscheidungen, die Sie haben wahrscheinlich time.During unserer kurzen Besuch wir schwelgten am Wasser Unterkünfte auf Cannery Row, eingekauft und speiste dort und in dem Küstenort Carmel, und nahm eine malerische Abstecher aus dem berühmten Pebble Beach einen Country-Club-Stil Mittagessen zu genießen. Oh, und haben wir schon erwähnt, dass wir auch verbrachte ein paar Stunden in einem der besten Aquarien der Welt Cannery Row, um ehrlich zu sein, hat noch ein bisschen dieser Fischfabrik Gefühl zu ihm - schließlich ist es diese Geschichte und alle diese historische Gebäude, die Begegnung der Menschen sind hier an erster Stelle. Dies ist nicht irgendwo, wo Entwickler sind gekommen und kaufte Anwesen am Wasser und ersetzt alle alten Gebäude mit modernen neuen Resorts. Es gibt noch ein paar heruntergekommene oder abgerissenen Gebäuden, mar, was sonst vielleicht perfekte Bild-views.But sein hat die Stadt sehr viel Mühe, um Radwege und Wandergebiete erstellen, um die Legionen von Besuchern Platz gemacht. Und es gibt viele Gründe, um einen Spaziergang zu machen - das Gebiet ist jetzt die Heimat von mehr als 200 Galerien neben einer Straße voll von Fachgeschäften, Restaurants, Hotels und inns.Our Hauptquartier für diese Reise war ein tolles Hotel direkt am Wasser, das Monterey Plaza Hotel and Spa. Das Hotel befindet sich auf Pfählen über die Küste und Strand thront, und ist ideal für Spaziergänge entlang Cannery Row. Dies ist einer jener Orte, wo man Schritt auf Ihrer Veranda und kann in weiten Blick nicht nur der Ölsardinen Küste, aber von der Küste im Nordosten der Halbinsel, wo Sie den Sand und sanften Hügeln in der Nähe der Städte am Meer und Marina . Es wurde offensichtlich sehr schnell, dass die Straße der Ölsardinen Küste ist auch ein natürlicher Lebensraum für viele andere Meeresbewohner, dass Kajakfahrer paddeln heraus, um zu sehen upclose und persönlich. Von unserem Hotel Balkon aus konnten wir sehen einen stetigen Strom von Kajakfahrer gingen zum einen Bruchteil von dem, was heißt das Monterey Bay National Marine Sanctuary überblicken - ein 5.300 Quadrat-Meile Bereich, Arten wie Robben, Seeotter, Watvögel und viele andere schützt dass sind endangered.Our Balkon bot eine ganze Panorama der Uferpromenade - die Sehenswürdigkeiten, die Gerüche, die salzige Luft - und wir genossen einfach nur relaxen mit diesem tollen Ausblick. In unserem Zimmer fanden wir komplette Luxus. Die Zimmer und Suiten sind mit Biedermeier-Möbeln mit offensichtlichen Aufmerksamkeit Dekorateur Stoffen und eleganten Farben eingerichtet. Es gab auch die üblichen Annehmlichkeiten wie ein Luxushotel - eine gefüllte Minibar, Kaffeemaschine, drei Telefone, 27-Zoll-Farb-TV - und Sie bekommen die Idee. Das Monterey Plaza ist ein Reiseziel zu itself.Just ein paar Blocks die Straße runter von unserem Hotel war einer der größten Gründe, warum Menschen besuchen Monterey - der berühmte Monterey Bay Aquarium. Sie können ganz einfach verbringen viele Stunden in diesem First-Class-Anlage Gehäuse mehr als 6.500 faszinierenden Meer in einer der ehemaligen Konservenfabrik Gebäude creatures.Housed ist das Monterey Bay Aquarium eine faszinierende Erkundung der Unterwasserwelt der Nähe von Monterey gefunden. Das Aquarium reicht von Gezeiten-Pool Kreaturen Haie und verfügt sogar über einen 31 Meter hohen Kelpwald, die sichtbar in einem der Aquariums riesigen Tanks ist. Zwei-Geschichte Sichtfenster geben den Besuchern das Gefühl, sie sind wirklich 20.000 Meilen unter dem Meer entfernt Monterey Bay Aquarium hat den ungewöhnlichen Ansatz der Kombination dieser Lebewesen mit Kunstobjekten genommen und einer unserer ersten Eindrücke war, wie einzigartig und künstlerisch viele der Exponate are.There waren viele andere Teile des Aquariums wir genossen, einschließlich der Haie und Fischschwärme in der Fläche für Monterey Bay FFH. Wir empfehlen das Aquarium zu jedermann, vor allem aber diejenigen, die mit Kleinkindern reisen
By:. Manojj Kumarr
.from:http://auto.de.0685.com/auto/travel/52658.html

Previous:
Next:

reisen